Tagebau Garzweiler

Bei schönem Wetter war der Besuch am Braunkohletagebau Garzweiler nahezu perfekt.

Der erste Aussichtspunkt, den wir angefahren haben, liegt am nördlichen Rand des Tagebau, quasi direkt am alten Kreuz der A44 mit der A46. Dort wird schon an der A44n gebaut, welche auf einem noch zu bauenden Steg längs durch den Tagebau geführt wird und am (damals Kreuz) jetzt Dreieck Jackerath wieder angebaut wird. So wird die vormals vorhandene Verbindung zwischen den beiden Punkten auf neuer Trasse wieder hergestellt.

Dies ist auch dringend nötig, bevor der Tagebau die weiter westlich liegende A61 wegfrisst.

Der zweite Aussichtspunkt liegt direkt an der Ausfahrt Jackerath im gleichnamigen (noch) Dreieck Jackerath.

Hier wurde ein „Skywalk“ gebaut, über den man etliche Meter über der Kante in den Tagebau hineinschaut.

Die Informationen sind nett gemacht, die Banner zeigen die Verbundenheit der Region mit dem Tagebau.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.